EGW Berichte

Wie gehen kleine Gemeinden mit ihren begrenzten Möglichkeiten um? Die Frage wurde an der ersten Delegiertenversammlung des EGW am 27. April breit diskutiert.

Das EGW Kerzers hat am ersten Aprilwochenende sein Zentrum Kreuzgasse 8 mit einem farbigen Fest eingeweiht.

Das Forum «Hören auf Gott» trägt dazu bei, dass in den EGW-Gemeinden das bewusste Hören, Weitergeben und Empfangen von Impulsen des Heiligen Geistes in einer guten Art gepflegt wird.

Am ersten EGW-Jugendleitertag+ in Aeschi stellten sich die Teilnehmenden unbequeme Fragen.

Im Vordergrund der Herbst-Delegiertenversammlung des EGW stand das Budget 2019. Die vorgeschlagene Lohnerhöhung für die Mitarbeitenden wurde nach Diskussion klar befürwortet.

Vom Holz, das für den Klangkörper der Geige bearbeitet wird, lässt sich lernen: Der Geigenbauer Martin Schleske gab dem Jahresfest 2018 des EGW einen eigenen Ton.

An der Eigen-Konferenz 2018 war Gott in seiner überweltlichen Majestät und Liebe zu erleben. Abschnitte der Offenbarung gewährten „Himmlische Aussichten“.

Die Gemeinde im Oberaargau, die aus allen Nähten platzt, kriegt Darlehen der EGW-Einlagekasse, um den Kauf und Umbau zweier Häuser in Weier zu finanzieren. Jahresrechnung und Jahresbericht wurden gutgeheissen.

Der BESJ erachtet die enge Verbindung der Jungscharen zur Gemeinde als wichtiger als die J+S-Anerkennung.

Die Delegierten des EGW haben am 28. Oktober Monika Haldimann zur Co-Präsidentin gewählt. Erwin Bänteli, der zurücktritt, blickte auf neun Jahre im Amt zurück. Ab Januar gehört Stefan Rüfenacht neu der Leitung an.

König Josia macht in der Religionspolitik kehrt: weg von den Götzen, hin zum Gott der Väter. Die Worte der im Tempel gefundenen Thora-Rolle hauen ihn aus den Socken ...

Mit der „Vision Kirche 21“ will die Landeskirche in die nächsten Jahre gehen. Proklamiert wurde sie am 10. September auf dem Bundesplatz, als Höhepunkt eines grossen Festes, das mit neun Gottesdiensten begonnen hatte.

Stahlblauer Himmel, goldene Felszacken und eine fröhliche Gemeinschaft – das war die Kulisse der Kletterwoche EGW im Furkagebiet.

In ihrem 15. Surselva-Einsatz haben EGWler im Juli die Wasserversorgung der Alp im Lugnez erneuert. Sie schwitzten und setzen ein geistliches Zeichen.

Worin zeigt sich die geistliche Vollmacht von Christen? Zum Abschluss der Eigen-Konferenz 2017 vermittelte Meinrad Schicker mutmachende Perspektiven.

Seiten