S’isch nümme die Zyt

 

In ihrem sechsten, persönlichsten Buch schildert Frieda Habegger ihre Kindheit auf dem stotzigen Bureheimetli ein - so lebendig, als wäre es gestern gewesen. Geprägt von einer wunderbaren Mutter und einem strengen Vater sowie einer grossen Geschwisterschar, lernte sie schon früh, Verantwortung zu tragen und mit ganz Wenigem zufrieden, ja glücklich zu sein.
Ein interessantes Zeitdokument sind die Kapitel über damalige Kochrezepte und «Husmitteli». Ein inhaltlich wertvolles Geschenk.

80 Seiten
Taschenbuch | Skizzen
ISBN 978-3-85570-134-6
CHF 17.50

 

Im Webshop bestellen